Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)


LfM

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) ist eine rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts, also keine staatliche Einrichtung. Sie berät, lizenziert und kontrolliert auf der Grundlage des Landesmediengesetzes (LMG NRW) private TV- und Hörfunkveranstalter in Nordrhein-Westfalen. In diesem Rahmen wacht sie über die Einhaltung der Jugendschutz- und Werbevorschriften und beobachtet, ob die Programme die im Gesetz festgelegten Programmanforderungen erfüllen. Die LfM wird aus einem Anteil der in NRW erhobenen Rundfunkgebühr finanziert. Dies gewährleistet Unabhängigkeit, Staatsferne und sichert ihr Wirken für einen unabhängigen Rundfunk.

Neben der gesetzlichen Verpflichtung, die Medienentwicklung durch Forschung zu begleiten, hat der Gesetzgeber der LfM die Aufgabe zugewiesen, Medien- kompetenz im Land zu fördern, die Medienerziehung zu unterstützen und zum selbstverantwortlichen Umgang mit allen Formen analoger und digitaler Medien- kommunikation sowie zur gleichberechtigten Teilhabe an ihr beizutragen (§ 39 LMG NRW). Vor diesem Hintergrund hat die LfM vielfältige Aktivitäten zur Förderung von Medienkompetenz entwickelt, die sich insbesondere auf folgende Handlungsfelder beziehen:

  • Medienforschung zu Medienkompetenzthemen
  • Informations-, Beratungs- und Qualifizierungsangebote
  • Bürgermedien
  • Förderung der Aus- und Fortbildung in Medienberufen
  • Mediennutzerschutz
  • Vernetzung und Koordination der Aktivitäten in NRW

Die LfM besteht aus zwei Organen, dem Direktor und der Medienkommission. Die gesetzlich verankerte Aufgabe des Direktors umfasst die Führung der laufenden Geschäfte der LfM und die Ausführung der Beschlüsse der Medienkommission. Die Medienkommission besteht aus 25 Mitgliedern, von denen sieben durch den Landtag von Nordrhein-Westfalen gewählt und 18 von den im Mediengesetz genannten gesellschaftlich relevanten Gruppen entsandt werden.

Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen
Rainer Smits
Zollhof 2
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 / 7 70 07-167
Fax: 0211 / 7 70 07-374
E-Mail: rsmits@lfm-nrw.de

 

ism@dipf.de